Mit zielgerichteter Social Media Strategie Ressourcen erfolgreich einsetzen

Die Bearbeitung der Social Media Kanäle hat auch immer etwas mit Trial & Error zu tun. Jedoch ist eine zielgerichtete Strategie notwendig, um das Marketing Budget und die Mitarbeiter erfolgreich einzusetzen.

Es gehört mittlerweile zum guten Unternehmenston, auf Twitter, Facebook oder Youtube präsent zu sein. Was versprechen sich die Firmen davon? Wenn es nur ums Mitmischen geht, sollte man sich hinterfragen, ob die Zeit nicht sinnvoller genutzt werden kann. Die Sozialen Medien bleiben unberechenbar und zweifelsohne erfreuen sich Katzenvideos größerer Beliebtheit als so manche Produktvideos. Dennoch ist eine klare Strategie erforderlich, um weder Zeit noch Geld zu verplempern.

Wenn Ziele festgelegt werden, verzettelt man sich weniger. Denn kurz mal checken, was es auf Facebook & Co. Neues gibt, braucht seine Zeit. An welcher Stelle man jedoch Geld investiert werden soll, ist mit einer Strategie eindeutiger. Soll die Bekanntheit gesteigert werden oder geht es darum, ein Produkt zu bewerben? Soll ein bestimmtes Image erzeugt werden oder will man einfach nur im Gespräch bleiben und Reaktionen erzeugen? Wenn das geklärt ist, kann man sich über Budget und Zielgröße einigen. Realistische Ziele liegen nicht bei einer Million Likes oder Klicks. Eine sinnvolle Größe ist der Anteil der Besucher auf der Homepage, die über die Sozialen Medien kommen. Eine größere Aktivität in den Kanälen sollte sich auch hier widerspiegeln.

Strategien sind langfristig und deshalb sollte die Umsetzung auch mit Nachdruck und Geduld geschehen. Kurzfristige Erfolge und Reaktionen sind im Bereich des Möglichen, aber meistens ist etwas Geduld nötig. Nach drei Monaten sollten erste Ergebnisse vorliegen, es kann jedoch auch ein halbes Jahr dauern, bis die Maßnahmen greifen. Steter Tropfen höhlt den Stein, das gilt auch für Social Media. Die Aufmerksamkeit, die man erhält ist auf ein paar Sekunden begrenzt unter der Flut des Angebots. Hier herauszustechen erfordert stetige Bearbeitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.